Allgemein Typisch München!

Der Starkbieranstich auf dem Nockherberg 2019

Bayern, das Bundesland der Berge, der Seen und der fünf Jahreszeiten...

Fünf Jahreszeiten? Ja: Frühling, Sommer, Herbst, Winter - und die Starkbierzeit!

Es waren ursprünglich Mönche, die zur Fastenzeit extra starkes und reichhaltiges Bier brauten. Es sollte dafür sorgen, dass trotz der eher kargen Kost auch zur Fastenzeit jeder satt wurde. Auf dem Nockherberg in München wird diese Tradition alljährlich zusammen mit der ebenfalls urbayerischen Tradition des "Derbleckens" praktiziert.

Grund genug für uns, einmal hinter die Kulissen des Starkbieranstichs zu blicken.

Info

,,Paulaner am Nockherberg" ist ein traditionelles Wirtshaus mit Festsaal und Biergarten.

    Jedes Jahr zu Beginn der Fastenzeit geht es bei der Salvator-Probe auf dem Nockherberg darum, Politiker zu ,,derblecken". Das bedeutet nichts anderes, als ihnen auf humorvolle Weise den Spiegel vorzuhalten. Den Ursprung hat das ,,Derblecken" in der Begrüßung von Gästen durch ihren Wirt, der früher noch alle Dorfbewohner persönlich kannte und mit den im Ort kursierenden Geschichten und Gerüchten bestens vertraut war. Von den Wirten wurden die Stammgäste gern mit diesen Geschichten aufgezogen.

Info

Die Kunst des ,,Derbleckers" ist es, verbal hart auszuteilen, ohne ernsthaft zu verletzen.

Die Kunst des Politikers im Publikum ist es, über sich selbst zu lachen - zumindest solange die Kameras auf ihn gerichtet sind.

Nicht derbleckt zu werden gilt als Höchststrafe.

Das Besondere an der Salvator-Probe ist, dass sich auf Einladung der Paulaner-Brauerei jährlich nahezu das gesamte bayerische Kabinett, führende Oppositionspolitiker und sonstige Prominente auf dem Nockherberg versammeln. Der Bayerische Rundfunk, der das Spektakel live überträgt, erzielt damit regelmäßig Rekord-Einschaltquoten:

Einschaltqouten ,,Auf dem Nockherberg" 2018

Marktanteil in Bayern 42%
Zuschauer deutschlandweit

Die Fastenpredigt

Die Fastenpredigt, die den ersten Teil der Veranstaltung darstellt, wird dieses Jahr zum ersten Mal vom Allgäuer Kabarettisten Maxi Schafroth gehalten. Er folgt damit auf die Ära von Luise Kinseher, die diese Rolle als ,,Mama Bavaria" acht Jahre inne hatte. In der Predigt werden den im Saal anwesenden Politikern die ,,Leviten" gelesen. Sie werden beispielsweise auf ihre Entscheidungen und ihr Erscheinungsbild angesprochen und humorvoll kritisiert.

Die Fastenpredigt 2018

Das Singspiel

Im zweiten Teil erhalten die führenden Politiker auf der Bühne schauspielernde und singende Doppelgänger. Sie sehen ihren realen Vorbildern zum Verwechseln ähnlich und karikieren deren Verhaltens- und Wesenszüge zur Belustigung des Publikums. Dabei gibt es jedes Jahr neue Geschichten und Kulissen, in denen die Politiker-Doubles aufeinandertreffen. Seit 2018 inszenieren Stefan Betz und Richard Oehmann das Singspiel.

Das Singspiel 2018

Wir waren bei der Generalprobe des Singspiels am Vorabend vor Ort und haben exklusive Fotos gemacht!

,,Auf'm Nockherberg" 2019:

Das könnte dich auch interessieren:

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.